Events

No Events on The List at This Time

Follow Us
GO UP

Kultur und

Geschichte

Kultur und

Geschichte

Besucher der Stadt Pafos haben in der Tat die Qual der Wahl: einerseits unsere lange, faszinierende Geschichte, und andererseits die zahlreichen Wunder der Vergangenheit, die im Rahmen von Ausgrabungsarbeiten ans Tageslicht gelangt sind und mit größter Sorgfalt restauriert wurden, um uns einen Blick in die Antike zu ermöglichen und uns auf einer Zeitreise durch die jahrtausendalte bewegte Geschichte dieser Region zu begleiten.

Archäologische Stätten

Archaeological Sites

Antike Tempel, eindrucksvolle Felsengräber und römische Villen mit kunstvollen Mosaikböden – hier zeugt alles von den hoch entwickelten Kulturen, die einst ein Pafos lebten. Mit einer Geschichte, deren Wurzeln mehr als achttausend Jahre zurückreichen, kann die Stadt dem interessierten Besucher eine wahre Fülle an Kostbarkeiten bieten.

Von der Steinzeit über die hellenistische und römische Epoche bis zur Glanzzeit des Byzantinischen Reiches – viele der alten Bauwerke und Denkmäler in Pafos wurden in das Verzeichnis des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Museen

Museums

Pafos ist eines der bedeutendsten Zivilisationszentren der Antike im gesamten Mittelmeerraum.
Die ganze Stadt Pafos, die in der Antike über sechs Jahrhunderte hinweg die Hauptstadt der Insel Zypern war, wurde in das offizielle Verzeichnis des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Hier können die Besucher mit allen Sinnen in die Archäologie, Geschichte und Kultur eintauchen und eine der ältesten Zivilisationen der Welt hautnah erleben.

Mythen & Legenden von Pafos

Myths

Eine malerische Insel, wo sich heute noch in jedem Winkel Vergangenheit und Gegenwart begegnen – geprägt von einer starken Kultur und zahlreichen Bräuchen und Traditionen, die über Jahrhunderte hinweg von einer Generation an die nächste weiter gegeben wurden.
In der Antike war Zypern die Insel der Aphrodite, der griechischen Göttin der Liebe, deren wichtigste Kultstätte sich in Pafos befand. Schon Euripides bezeichnet Zypern in seinen „Bakchen“ als Insel der Aphrodite:

…dass ich könnte gen Kypros ziehen, Aphrodites vielbesungenes Inselland ,
wo Erotes, die herzenerweichenden Liebesgötter  regieren, und gen Pafos, die regenlos  hundertmündige Strömungen des barbarischen Flusses trinkt.

Spiritueller Tourismus

Religion

Im Jahr 45 n. Chr. besuchten die Apostel Paulus und Barnabas in Begleitung von  Johannes Markus (Markus dem Evangelisten) Zypern und legten dabei Rast in Pafos, der  damaligen Hauptstadt der Insel, ein. Die Apostel überbrachten dort dem römischen Prokonsul Zyperns, Sergius Paulus, die Kunde von der neuen Religion und es gelang ihnen schließlich, ihn zum Christentum zu bekehren. Trotz dieses bedeutenden Erfolgs hatten die Apostel der Überlieferung nach anfangs große Schwierigkeiten in Pafos. So heißt es, dass Paulus an eine Steinsäule gefesselt und ausgepeitscht worden sei, wobei man ihm vierzig weniger einen (d.h. 39) Schläge verabreichte. Heute noch weisen die Bewohner von Pafos in diesem Zusammenhang auf eine Steinsäule in der Nähe der Ruinen eines gotischen Gotteshauses hin, die allgemein als die St, Paulus-Säule bekannt ist.

X