Favicon

Events

september

28sep8:30 pmConcert Music system 1990-2020: Phaedrus Kavallaris - 70 years

30sep8:30 pm"Libertango" music concert

Follow Us
GO UP
Image Alt

Die Halbinsel von Akamas

Atemberaubend schöne Landschaft

Ob Sie ein echter Naturliebhaber sind oder sich für Fotografieren oder Malen begeistern – die Akamas-Halbinsel wird Sie sicher bezaubern. Mit ihrer zerklüfteten Küstenlinie, an der sich Felsstrände, kleine Landzungen und sandige Buchten abwechseln, finden Sie hier ein landschaftlich außergewöhnlich schönes Gebiet, das mit einer Aura zeitloser Ruhe und Gelassenheit besticht, während sich im Binnenland malerische kleine Dörfer an die Berghänge schmiegen.

Seltene endemische Pflanzenarten, wie etwa die zyprische Orchidee, Tulpen und Krokusse gedeihen hier, und im Frühling ist die gesamte Landschaft mit zarten, wilden Anemonen gesprenkelt und wird so zum Paradies für Botaniker.

Die Sandstrände von Akamas sind wichtige Brutstätten  der Grünen Meeresschildkröte und der Unechten Karettschildkröte, deren Zahl sich dank der erfolgreichen Schutzprojekte am Lara-Strand deutlich erhöht hat.

Zypern – einschließlich der Halbinsel von Akamas – wurde als eine  der 22  endemischen Regionen Europas identifiziert, in der zwei oder mehr Vogelarten mit begrenztem Verbreitungsgebiet vorkommen.

Die Strände der Halbinsel  sind von größter Bedeutung. Akamas gilt als das letzte naturbelassene Küstengebiet der Insel Zypern und ist eine von nur sehr wenigen bedeutenden Brutstätten für Meeresschildkröten im gesamten Mittelmeerraum. Sowohl die Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta) als auch die noch seltenere Grüne Meeresschildkröte (Chelonia mydas) nisten hier; dabei hängt insbesondere das Überleben der Letzteren in dieser Region von den Stränden von Akamas ab. Die Weltnaturschutzunion (International Union for the Conservation of Nature – IUCN) stuft die Unechte Karettschildkröte als „gefährdete“ und die Grüne Meeresschildkröte als „bedrohte Art” ein. Laut Angaben der IUCN beläuft sich die Zahl der Grünen Meeresschildkröten, die pro Jahr im gesamten Mittelmeerraum nisten, vermutlich nur 325-375 Tiere.

Flora und Fauna

Die Halbinsel von Akamas hat eine Fläche von ca. 230 Quadratkilometerm und befindet sich an der Westspitze der Insel Zypern. Das Gebiet  fasziniert den Besucher mit seiner wunderschönen, naturbelassenen Landschaft. Die Einmaligkeit der Region – sowohl für Zypern, als auch für das gesamte Mittelmeergebiet – konzentriert sich dabei vor allem auf das kostbare Ökosystem. Die Artenvielfalt der Flora und Fauna, die hier anzutreffen ist, ist in der Tat beeindruckend. Seltene endemische Pflanzenarten gedeihen hier, während Akamas auch ein wichtiger Lebensraum für Füchse, Fledermäuse, Schlangen und andere Reptilien, aber auch für zahlreiche Vogelarten ist, die auf ihren Zügen Rast in Akamas machen. Von insgesamt 128 endemischen Pflanzenarten Zyperns, sind die folgenden 39 auf der Halbinsel von Akamas zu finden:

Pflanzenarten in Akamas

Alyssum akamasicum, Anthemistricolor, Arenariarhodia ssp. cypria, Asperulacypria, Astragalus cyprius, Ballota integrefolia, Boseacypria, Carlinainvolucrata spp. cyprica, Carlinapygmea, Centaurea akamantis, Centaurea calcitrapa ssp. angusticeps, Centaurea veneris, Crocus veneris, Cyclamen cyprium, Euphorbia cypria, Gageajuliae, Gladiolus triphyllus, Helianthemum obtusefolium, Odontidescypria, Onobrychis venosa, Onopordum cyprium, Onosma fruticosum, Ophrys kotschyi, Ophrys lepethica, Origanum majorana, Ornithogalum pedicellare, Phlomiscypria var. occidentalis, Pterocephalus multiflorus ssp. multiflorus, Ptilostemonchamaepeuce var. cyprius, Rubialaurea, Scutellariacypria var. elatior, Sedum cyprium, Sedum porphyreum, Senecio glaucous ssp. Cyprius, Taraxacum aphrogenes, Teucrium divaricatum ssp. Canescens, Teucrium micropodioides, Thymus integer, Tulipacypria.

 

Außerdem ist die Region aufgrund ihrer vielfältigen natürlichen Lebensräume von größter Bedeutung.  Dazu zählen unter Anderem:

Pinien- und Wacholderwälder

Mediterrane Macchia

Schluchten

Sanddünen

Steilküsten

X