Favicon

Events

No Events on The List at This Time

Follow Us
GO UP
Image Alt

Freizeitaktivitäten am Meer

Pafos ist mit einem besonders günstigen Klima gesegnet

Mit einer Sonnengarantie, die an so gut wie allen Tagen des Jahres gilt, ist Pafos der perfekte Ort, um ein breit gefächertes Angebot an Wassersportaktivitäten zu genießen.
Die vielen malerischen Strände der Insel Zypern eignen sich optimal für alle Arten von Wassersport. In den meisten großen Hotels steht sowohl den Hotelgästen als auch Besuchern moderne Sportausrüstung zur Verfügung. Dank der milden Wetterverhältnisse können Sie ganzjährig Aktivitäten wie Windsurfing, Tauchen, Segeln und Mini-Kreuzfahrten vor der Küste genießen. Darüber hinaus bieten professionelle Veranstalter spezialisierte Programme wie Tauch-, Surf- und Segelkurse an, aber auch Tageskreuzfahrten und Yacht-Charter. Für Scuba-Taucher sind die exotische Unterwasserwelt Zyperns, das kristallklare Wasser und die außergewöhnlichen natürlichen Felsformationen ein wahres Paradies.

Wassersport – Aqua Activities

An nur wenigen Orten der Welt findet man ein so abwechslungsreiches  Angebot an Wassersportmöglichkeiten wie in Pafos. Hier steht Ihnen rund ums Jahr eine umfassende Auswahl an Aktivitäten zur Verfügung. Die Wassersporteinrichtungen aller Resort-Ηotels bieten die Möglichkeit zum Wasserskifahren, Windsurfen, Segeln, Kanu- und Tretbootfahren, Parasegeln, Yachting, Jetskiing, u.v.m.

Diving

Das Meer bei Pafos ist kristallklar und sauber, mit Temperaturen, die je nach Jahreszeit zwischen 27 und 16 Grad Celsius liegen. Unterwasserklippen und -täler, Korallenstöcke, Seeanemonen und Schwämme, farbenfrohe Fische und Muscheln, ja sogar antike Schiffswracks, zählen zu de faszinierenden Eindrücken, die Taucher auf ihren Ausflügen sammeln können. Zahlreiche Tauchzentren in Pafos bieten Tauchfans aller Leistungsstufen ein umfassendes Serviceangebot. In den empfohlenen Tauchgebieten gibt es keine gefährlichen Unterwasserströmungen – nützen Sie also die hervorragende Gelegenheit, diesen herrlichen Sport einmal zu probieren! In mehreren Tauchschulen werden Kurse von qualifizierten Tauchlehrern angeboten, bei deren erfolgreichem Abschluss die Teilnehmer ein entsprechendes Tauchzertifikat erhalten.

Amphitheatre Diving Site

Open water (OW) Qualifikation erforderlich. Der Zugang erfolgt von der Küste, direkt nach der Landzunge bei Coral Bay, nur wenige Gehminuten entlang der Felsen.

Dies ist ein besonders beliebter Tauchgang, der zwischen 4 und 12 Meter Tiefe hat. Der Name stammt von der natürlichen Felsformation, die an ein Amphitheater erinnert, das von den Meeresströmungen in den Fels gemeißelt wurde.

Amphorae Caves Diving Site

Open water (OW) Qualifikation erforderlich. Hier gibt es mehrere Höhlen, darunter auch eine, in deren Decke Amphoren „eingewachsen“ sind, aber auch 5 bis 12 Meter tiefe Rinnen, die Sie erforschen können.

Devil’s Head Diving Site

Open water (OW) Qualifikation erforderlich. Zufahrt per Boot.
Dieser Tauchpunkt liegt an der Nordwestküste der Region Pafos im Gebiet von Akamas und kombiniert in rund 11 Metern Tiefe faszinierende Höhlen mit  Verbindungstunnels. Mit etwas Glück können Sie hier während der Schildkrötensaison sogar eine Grüne Meeresschildkröte oder eine Unechte Karettschildkröte beobachten. Die artenreiche Unterwasserwelt wird Sie begeistern.

The Vera K Wreck Diving Site

Open water (OW) Qualifikation erforderlich.

Zufahrt per Boot, rund 25 Minuten vom Hafen von Pafos entfernt.
Dieses libanesische Frachtschiff lief 1972 auf Grund und wurde ursprünglich im Rahmen von Präzisionsübungen von der Armee verwendet, allerdings später zur Gefahrenquelle für andere Schiffe erklärt und daher im Jahre 1974 gesprengt. Heute liegt das Wrack in dem Krater, der durch die Explosion verursacht wurde, in einer Tiefe von 11 Metern auf dem Meeresgrund

Wreck of the White Star Diving Site

Open water (OW) Qualifikation erforderlich.

Dieses ehemalige russische Fischerboot sank 2006 in der Nähe des Hafens von Pafos, als man es zum Verschrotten nach Limassol schleppte. Nun liegt das Wrack in einer Tiefe von 14 bis 18 Metern auf dem Meeresgrund und bietet Seebrassen und anderen Fischen eine willkommene Unterkunft.

Wreck of the Laboe

Das Wrack der Laboe liegt in der Nähe der Moulia-Felsen bei Paphos. Die Gegend ist heute ein Schutzgebiet im Rahmen des  Marinepark-Projekts, und daher ist der kommerzielle Fischfang hier verboten. Die 21,5 Meter lange Laboe wurde im Jahr 1940 von der Rendburg-Werft in Deutschland gebaut und nach Zypern gebracht, um als Tauchkreuzfahrtsschiff verwendet zu werden. Im Juni 2014 wurde es in der Nähe der Moulia-Felsen versenkt, um ein künstliches Riff zu schaffen. Die maximale Tiefe des Wracks am Bug beträgt 28 Meter. Das Wrack ist rundum offen, um leichten Zugang zur Brücke, zum Salon und zum Maschinenraum zu bieten.

Boat Trips

Genießen Sie einen herrlich faulen Tag – an Bord eines Luxusboots, das geräuschlos über die Wellen gleitet, während Sie sich zutiefst entspannen. Machen Sie es sich gemütlich, genießen Sie die Sonne oder schwimmen Sie im kühlen, kristallklaren Meer, ehe Sie ein köstliches Mittagessen an Bord genießen. Sunset Cruises sind besonders bei romantischen Gästen beliebt, während die Abenteuerlustigen vielleicht einen Tiefseeausflug oder eine Thunfisch-Fangfahrt vorziehen.

Amateur Fishing

Genießen Sie einen herrlich faulen Tag – an Bord eines Luxusboots, das geräuschlos über die Wellen gleitet, während Sie sich zutiefst entspannen. Machen Sie es sich gemütlich, genießen Sie die Sonne oder schwimmen Sie im kühlen, kristallklaren Meer, ehe Sie ein köstliches Mittagessen an Bord genießen. Sunset Cruises sind besonders bei romantischen Gästen beliebt, während die Abenteuerlustigen vielleicht einen Tiefseeausflug oder eine Thunfisch-Fangfahrt vorziehen.

Auch der Angelsport ist in Pafos seit jeher sehr beliebt und gewinnt in letzter Zeit immer mehr Anhänger. An den Dämmen der Region kann man auch im Süßwasser angeln – hier findet sich inmitten einer wunderschönen, herrlich ruhigen Landschaft eine Vielfalt verschiedener Fischarten. Lizenzen sind erforderlich und können (zu äußerst günstigen Preisen) beim Fischereiamt (Fisheries Department, Tel. + 357 26240268) eingeholt werden.

Für Rutenangeln am Meer ist hingegen keine Lizenz erforderlich und an der Küste finden sich zahlreiche perfekte  Angelspots (wahrscheinlich finden Sie Einheimische an den günstigsten Standorten, die Ihre Insider-Tipps gerne mit Ihnen teilen werden).

Auch zum Harpunen-Fischen (ohne Atemgerät), Angeln am Meer und Fischen mit Vertikallinien oder Schleppnetzen ist keine Lizenz erforderlich.

Die Lizenzen werden jeweils mit bestimmten Auflagen erteilt, die die verwendete Ausrüstung regeln, sowie auch die  Tage, an denen Sie fischen dürfen und in bestimmten Fällen (Harpunen-Fischen mit Atemgerät bzw. Nachtfischen mit Scheinwerfer) auch die Mengen, die Sie pro Fahrt fangen dürfen.

Zu den Fischarten, die gefangen bzw. gefischt werden können, zählen unter Anderem Meerbrassen, Zackenbarsche, Stachelmakrelen (Seriola) und Weiße Zackenbarsche.

 

Spezielle (Sport)-Fischerlizenzen sind gesetzlich für Fischer vorgeschrieben, die Folgendes verwenden:

– Boote und Fischernetze, Reihenangeln (Langlinien) und Fallen

– Harpunen bei Verwendung von Atemgeräten

– Netze ohne Boot.

X